Start / Gesund abnehmen / Abnehmen mit Yoga – Deine Traumfigur mit Yoga zu Hause

Abnehmen mit Yoga – Deine Traumfigur mit Yoga zu Hause

Yoga ist mehr als Sport. Die Ursprünge des Yoga finden sich bereits im alten Indien. Dort wurde Yoga als philosophische Lehre verstanden. Diese ganzheitliche Lebenseinstellung umfasst geistige und körperliche Übungen. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Yoga für die westliche Welt weiterentwickelt. Das Abnehmen mit Yoga ist heute sogar mit einem Yoga Online Kurs möglich.Abnehmen mit Yoga - Die besten Übungen

 

Das Große Yoga-Fettverbrennungs-Video-Handbuch…

Anleitungen, Videos und Infos für Yoga-Übungen zur zügigen Gewichtsreduktion Yoga zum Abnehmen

– Sanfter aber zügiger Gewichtsverlust Alles was Du zur sicheren Durchführung von Yoga-Fettverbrennungs-Übungen wissen musst

  • Erfahre, wie Yoga dir und deinem Abnehmprozess helfen kann
  • Lerne, wie Du deine Umgebung, deinen Körper und deinen Geist in deiner übergewichtigen Phase vorbereiten kannst
  • Lerne spezielle Fettverbrennungs-Asanas kennen, die Du sorgenfrei selbst durchführen kannst
  • Videos und detaillierte Erläuterungen zu allen Yoga-Übungen
  • Finde Hilfsmittel für alles, was Du für sämtliche Yoga-Fettverbrennungs-Übungen benötigst
  • Speziell ausgewählte und angepasste Übungen zum schrittweisen Abnehmen Von einer Yoga-Übungsleiterin und Physiotherapeutin zusammengestellt

Jetzt mehr erfahren – Zu den Infos hier klicken

 

Yoga für Anfänger

Wir sprechen in diesem Ratgeber vom sogenannten modernen Yoga. In dieser Form hat es auch den Fitness-Lifestyle im Westen beeinflusst und erfreut sich großer Beliebtheit. Der Schwerpunkt liegt also hier auf drei Säulen und klammert den religiösen Teil aus:

  • Meditation
  • Atemübungen
  • Körperübungen

Das Abnehmen mit Yoga ist ebenfalls möglich. Wichtig ist, dass du das Konzept von Yoga kennenlernst. Wenn es deinem Wesen und deiner Vorstellung von Fitness entspricht, kannst du damit Körperfett reduzieren und deinen Körper optimieren.

 

Yoga als Fitness-Training

Zwar handelt es sich bei Yoga nicht um ein klassisches Kraft-Training oder gar Leistungssport. Trotzdem beinhaltet diese Fitness auch typische isometrische Kraftübungen. Diese sind z.B. Haltestütz-Übungen, also Planks, sehr ähnlich.

Abnehmen mit Yoga ist effizient möglich, weil du die Übungen täglich absolvieren kannst. Dabei ist es anfangs nicht so wichtig, ob du nur zehn Minuten oder zwei Stunden trainierst. Entscheidend ist, dass du Yoga unkompliziert in deinen täglichen Ablaufeinbauen kannst. Das Abnehmen mit Yoga erklärt sich alleine dadurch, dass eine Stunde mäßige Bewegung leicht etwa 300 Kilo-Kalorien oder sogar mehr verbrennen kann.

Der Erfolg beim Abnehmen mit Yoga beruht auf Disziplin. Genau wie bei anderen Sportarten hängt das Resultat von deinem Willen und der Beständigkeit ab.

Insbesondere für Frauen ist das Abnehmen mit Yoga interessant, weil der Körper vor allem gestrafft wird. Muskelaufbau wie beim typischen Hypertrophie-Training findet hier nicht statt.

Natürlich ist Yoga ebenso für Männer geeignet. Es kommt ganz auf deine Ziele an. Auch nach bzw. während der Rehabilitation ist Yoga eine gute und lohnende Sache. Ob Abnehmen mit Yoga im Krankheitsfall für dich geeignet ist, solltest du mit deinem Arzt abklären.Yoga für Dich - Online Kurs

 

Abnehmen mit Yoga

Wie jede andere körperliche Aktivität verbraucht Yoga Energie. Wenn du regelmäßig die körperlichen Yoga-Übungen trainierst, kannst du effektiv deinen Stoffwechsel ankurbeln.

Ob du lieber Pilates oder Yoga zum Abnehmen wählst, hat mit deinen persönlichen Vorlieben zu tun. Yoga ist in seiner Urform weit mehr als Fitness. Durch die moderne Weiterentwicklung ist es aber dem Pilates ähnlich und teilweise werden dieselben Übungen durchgeführt.

Flacher Bauch durch Yoga

Sixpack Training Frau

Du weißt jetzt also, dass Abnehmen mit Yoga möglich ist. Die Fettverbrennung wird beim Training angeregt und die Muskulatur insgesamt gestrafft. Einige der Übungen sind fordernder, als zuerst gedacht. Vor allem beim ausdauernden Halten des Rumpfes werden der Bauch und der Rücken gestärkt.

Dieses mittige Muskel-Korsett stabilisiert deinen gesamten Körper bei jeder Bewegung. Die Rumpf-Muskulatur richtet deinen Gang auf und hilft dir bei allen körperlichen Belastungen im Alltag. Auch wenn du viel sitzt, wirst du von der Leistungssteigerung durch das Abnehmen mit Yoga profitieren.

Als Untrainierter verfügt dein Körper über wenig Muskelmasse. Deshalb ist deine Figur selbst nach erfolgreichen Diäten immer noch unbefriedigend. Wenn du dagegen deine Muskelmasse durch geeignete Yoga-Übungen erhöhst, kannst du deine Figur modellieren. Alleine schon die bessere Körperhaltung wird dein Aussehen verbessern. In Verbindung mit ausgewogener und gesunder Ernährung kommst du an dein Ziel: Bauchfett weg mit Yoga.

 

Gesundheitliche Auswirkungen des Yoga

Richtig und dauerhaft ausgeführt, ist Yoga eine umfassende Lebenshaltung. Es wird von einer Reihe positiver Effekte auf die Gesundheit gesprochen. So kannst du bei korrekter Anwendung unter anderem die folgenden Probleme kurieren oder lindern:

  • Durchblutungsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Nervosität
  • Ängste und Depressionen
  • Kopfschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen

Beim Abnehmen mit Yoga kannst du den Gleichgewichtssinn schulen, während deine Sehnen und Bänder durch die speziellen Übungen elastischer und freier werden. Blut- und Lymphgefäße können beim Abnehmen mit Yoga stimuliert und in ihrer natürlichen Funktion unterstützt werden.

 

Typische Yoga Übungen für zuhause

Beim Yoga kommen Ganzkörperübungen zum Einsatz. Mit diesen kannst du gleichzeitig deine Kraft, Beweglichkeit und deine Kraft-Ausdauer verbessern. Das bedeutet, dass du geschmeidigere Bewegungen mit mehr Kraft und über einen längeren Zeitraum durchführen kannst. Wenn du die Yoga-Lehre verinnerlichst, kann dir dieses Fitness-Programm im Alltag sehr nützlich sein.

Der Yoga-Baum

Beim Yoga-Baum stellst du dich zunächst gerade hin. Du kontrollierst deine Atmung und holst mehrmals Luft. Dann streckst du die Arme zur Seit aus. Anschließend verlagerst du dein Gewicht konzentriert auf ein Bein. Begib dich in die Ausgangsstellung und wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

Diese Übung zeigt den Sinn von Yoga beispielhaft. Es geht darum, den gesamten Körper in Einklang zu bringen. Du spürst deinen Körper ganz bewusst und bewegst diesen gezielt. Der Yoga Baum soll eine gesunde Körperhaltung fördern und sich entsprechend positiv auf deinen Geist übertragen. Stabilisierung, Harmonie und Zielbestimmung sind hier das Thema.

 

Die Yoga-Kobra

Lege dich dazu auf den Bauch und strecke Arme wie Beine parallel zum Körper aus. Handflächen und Fußrücken liegen dabei auf dem Boden. Du spannst jetzt die rückseitigen Muskeln deines Körpers an und hältst die Spannung für mehrere Sekunden aufrecht.

Die rückwärtige Muskelkette, bestehend aus Beinen, Gesäß und Rücken, soll angespannt bleiben. Jetzt hebst du deinen Oberkörper kontrolliert an. Löse diese Stellung und wiederhole den Ablauf mehrmals hintereinander.

Diese Übung kräftigt viele wichtige Muskeln deiner Körperrückseite. Dein Rumpf und deine Arme werden dabei gefordert. Der seelische Effekt soll eine Öffnung und Befreiung darstellen, wobei auch dein Selbstbewusstsein gestärkt wird.

Du siehst also sofort, dass du solche Übungen jeden Tag machen kannst. Auf diese Weise gelingt dir das Abnehmen mit Yoga.

Weitere Tipps und Übungen auf: https://www.gesundheit.de/fitness/fitness-uebungen/yoga-uebungen

 

Die Philosophie des Yoga

Du hast nun eine erste Einführung in die faszinierende Welt des Yoga erhalten. Möglicherweise bist du jetzt so sehr mit dem Yoga-Spirit angesteckt, dass du noch viel mehr wissen möchtest.

Yoga umfasst viele verschiedene Aspekte und Stilrichtungen. Es gibt sogar besondere Yoga-Übungen für Frauen in den Wechseljahren. Weitere Sonderformen sind das Power Yoga, das aus Amerika stammt und Atemkontrolle sowie komplexere Körperhaltungen lehrt.

Wegen der gesteigerten körperlichen Aktivität wird das sogenannte Bikram Yoga mit dem höchsten Kalorienverbrauch von bis zu 650 kcal angegeben. Das Abnehmen mit Yoga geht bei derart intensivem Training freilich am schnellsten.

Unterschied Yoga Pilates

Wie du schon erfahren hast, kann das Abnehmen mit Yoga nicht mit gängiger Fitness gleichgesetzt werden. Vielmehr ist Yoga eine uralte philosophische Lebenslehre, die weit über körperliche Übungen hinausgeht. Pilates ist mit seiner rund einhundertjährigen Geschichte dagegen eine beinahe junge Erscheinung.

Die Überschneidungen der beiden Methoden finden sich hauptsächlich im Körperlichen. Pilates kennt auch klassische Wiederholungsübungen wie beim Calisthenics oder Bodybuilding mit deinem Eigengewicht.

Es wird davon ausgegangen, dass mehrere Millionen Menschen alleine in Deutschland Yoga praktizieren. Etwa 80 Prozent sind Frauen. Sei auch du Teil dieses ganzheitlichen Lebensstils und erlerne die besten Yoga-Übungen am besten noch heute. Du kannst sofort anfangen zu üben und das Abnehmen mit Yoga jederzeit beginnen.

Wenn du Pilates oder Yoga zum Abnehmen verwenden möchtest, solltest du dir auch unbedingt das hier anschauen:

Schrit für Schritt top fit mit Pilates and Friends… Dein Online Workout

  • Trainiere überall und zu jederzeit mit den besten deutschsprachigen Experten.
  • Übungsvideos in allen Schwierigkeitsgraden
  • Videos in unterschiedlichen Längen von fünf Minuten bis über eine Stunde
  • Mattentraining
  • perfekt für zu Hause oder unterwegs

Weitere Infos klicke jetzt hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.