Start / Fitness für Frauen / Pilates zuhause – Abnehmen und Fit werden mit Pilates

Pilates zuhause – Abnehmen und Fit werden mit Pilates

Pilates setzen viele mit trendiger Gymnastik gleich. Die Ursprünge dieses effektiven Ganzkörpertrainings gehen jedoch auf den Deutschen Joseph Hubert Pilates zurück. Bereits in den Zwanzigern des vergangenen Jahrhunderts bildete dieser u.a. die Hamburger Polizei in Selbstverteidigung aus.

Heute kann jeder von der Pilates-Methode profitieren, um seine Kraft und Beweglichkeit zu verbessern.

https://www.pilatesandfriends.info/affiliates/werbemittel-neu/

Was ist Pilates eigentlich?

Bei Pilates greifen drei Hauptbestandteile ineinander:

  • Ganzkörper-Krafttraining
  • Stretching
  • bewusste Atmung

Pilates setzt auf eine Mischung aus isometrischer Belastung und fließenden Bewegungen. Während beim herkömmlichen Ganzkörpertraining die Übungen mit Pausen abwechseln, soll beim Pilates eine einheitliche Dynamik entstehen.

Einzelne Körperpartien werden gezielt entspannt, während andere gezielt arbeiten. Die Folge sind Kraftsteigerungen, erhöhte Mobilität und hochwirksame Aktivierung des gesamten Bewegungsapparates. Positive Effekte auf die Durchblutung sowie den Nährstofftransport in die Zellen und Gelenke sind dadurch zu erwarten.

Der Abbau von Stress ist ein weiterer Vorteil. Auch deine Körperwahrnehmung kannst du mit Pilates-Übungen schulen. Im Ergebnis ist es möglich, dass du deine Körperhaltung und Leistungsfähigkeit auch im Alltag optimierst. Dein Gang wird aufrechter und dein Körper bewegt sich geschmeidiger.

Die psychische Entspannung lässt dich ruhiger werden, dient somit der Konzentrationsfähigkeit und kann dir im Berufsleben helfen.

Schrit für Schritt top fit mit Pilates and Friends … Dein Online Workout

Trainiere überall und zu jederzeit mit den besten deutschsprachigen Experten.

  • Übungsvideos in allen Schwierigkeitsgraden
  • Videos in unterschiedlichen Längen von fünf Minuten bis über eine Stunde
  • Mattentraining – perfekt für zu Hause oder unterwegs.

Weitere Infos klicke jetzt hier!

 

Was bringt Pilates für die Figur?

Zum einen benötigt Pilates wie jede andere Bewegung Energie. Bei regelmäßiger Anwendung kann hier also effektiv Fett verbrannt werden. Du solltest Pilates-Programme nicht unterschätzen, obwohl die meisten Übungen auch problemlos von Anfängern ausgeführt werden können.

Abnehmen mit Pilates: Ein Kalorienverbrauch von rund 300 kcal pro Stunde ist ein realistischer Wert. Als völlig Ungeübter wirst du schon nach fünf Minuten eine deutliche Anstrengung spüren.

Zum anderen werden die wichtigsten Muskelgruppen deines Körpers beansprucht. Durch diese Kraftanstrengung kannst du mit Pilates auch Muskeln aufbauen. Hier geht es aber um die Straffung und Stärkung, nicht um Muskelmasse. Gleichzeitig kannst du deine Ausdauerleistung steigern. Insbesondere Frauen sind deswegen vom Pilates-Training überzeugt.

Pilates Übungen zuhasue

Pilates-Training als ganzheitliches Fitness-Programm

Männer und Frauen können das Pilates-Training gleichermaßen durchführen. Vor allem als Frau kommt dir dieser besondere Sport aber entgegen, weil du deinen Körper auf natürliche und harmonische Weise straffen kannst.

Dehnen und Kräftigen gehen hier Hand in Hand. Du brauchst keinerlei Zubehör und kannst nach kurzer Anleitung sofort bei dir zuhause beginnen.

Einige der Vorteile von Pilates sind:

  • Kombinierte Dehn- und Kraftübungen
  • Verbesserung der Gelenk-Motorik
  • Beseitigung von Verspannungen
  • Übungen für den unteren Rücken Straffung des Bauches
  • Kontrollierte Atemtechnik
  • Wellness für Körper und Geist
  • Ankurbeln des Stoffwechsels

 

Pilates wie oft trainieren?

Du kannst im Gegensatz zum klassischen Krafttraining sehr gut täglich trainieren. Natürliche und konzentrierte Bewegungen ohne hohe Spitzenbelastung sorgen für eine äußerst geringe Verletzungsgefahr. Durch hohe Wiederholungszahlen bei fordernden Ganzkörperübungen kannst du deine Kraft-Ausdauer-Leistung verbessern.

Pilates-Training ist gesund und schonend

Nachdem nicht gesprungen wird, sind Pilates-Programme sehr gelenkfreundlich und schonen die Wirbelsäule. Selbst mit Übergewicht lassen sich deshalb sogar im Wohnzimmer spürbare und sichtbare Erfolge erzielen.

Übertraining durch zu starke Nervenreize und schmerzhafte Muskelkater sind ebenfalls sehr unwahrscheinlich.

Dennoch gilt es die Grundsätze der Pilates-Methode zu erlernen und zu berücksichtigen.

 

Die Philosophie von Pilates

Pilates ist eine ausgesprochen ruhige und bewusste Form des Ganzkörpertrainings. Hier werden schnellkräftige Bewegungen vermieden und nicht nur die typischen Wiederholungsübungen absolviert. Dagegen wird kontrollierte Muskelspannung mit beinahe meditativen Elementen verbunden.

Mit rhythmischer Sport-Gymnastik oder einem Tanz mit Musikbeschallung hat Pilates nichts zu tun. Aus diesem Grund stellt es das ideale Ganzkörpertraining für alle dar, die Körper und Geist in Einklang bringen wollen.

Ähnlichkeiten mit Yoga

Beim Pilates-Konzept gibt es Gemeinsamkeiten mit Yoga. Du sollst deinen Körper nicht quälen, sondern wohltuend und ergonomisch belasten. Zum Wellness-Effekt gehört auch, dass du bei den Übungen keine Schuhe trägst. Ein nicht zu harter Untergrund sowie frische Luft innen oder außen sind ebenfalls Bestandteil. Körperliche Aktivität verbrennt Kalorien und sorgt auch immer für Nachbrenn-Effekte.

Das bedeutet, dass du auch hinterher in Ruhe noch vermehrt Energie für die Erholung verbrauchst. Diese gesteigerte Fettverbrennung entsteht durch die Anregung des Stoffwechsels und Muskelspannungen, die deinem Körper hormonelle Signale senden.

Ein aktiver Organismus will sich von zuviel Körperfett befreien und fordert eine gesündere und ausgewogenere Ernährung. Entsprechend können Pilates oder Yoga zum Abnehmen eingesetzt werden.

 

Pilates-Übungen und Trainingspläne

Pilates zu Hause
Werbung*

Sogenannte isometrische Halteübungen spielen im Pilates eine wichtige Rolle. Die Körpermitte wird von mehreren Muskelschichten zusammengehalten und gestützt, die als Kraftwerk oder Powerhouse bezeichnet werden.

Zu diesem muskulären Netzwerkzählen unter anderem der Beckenboden, die Hüfte, die Taille sowie innere Muskeln und die Innenseiten der Oberschenkel. Dieser besondere Bereich erstreckt sich etwa vom Brustkorb bis zum Becken.

Du siehst also, dass Pilates großen Wert auf die Festigung deiner Rumpfmuskulatur legt.

Hierdurch ergibt sich die Straffung der berühmten Problemzonen, mehr Beweglichkeit und Kraft in allen Lebenslagen.

 

Beispiele für Pilates-Übungen

Katzenbuckel: Bei dieser Übung gehst du in den Vierfüßlerstand und erhebst deinen Rücken wie eine Katze. Die simple Übung hält deine Taille elastisch.

Atlas: Dabei handelt es sich um einen Haltestütz (Plank) mit abwechselnd gestreckten Armen und Beinen. Der gesamte Rumpf und das Gesäß werden trainiert.

Ausfallschritt: Dies ist eine Übung, die auch im Bodybuilding bekannt ist. Der Ausfallschritt kräftigt die Oberschenkel und das Gesäß.

 

Pilates für Fortgeschrittene

Wenn du das Prinzip der Pilates-Methode verinnerlicht hast, wirst du deine Kraft, Kondition und Koordination bald steigern. Auf dieser fortgeschrittenen Basis kannst du dein Programm mit Zubehör erweitern. Dabei kommen zum Beispiel Bälle und Bänder zum Einsatz. Indem du deinen Körper ausbalancieren musst oder mit einem zusätzlichen Widerstand übst, erreichst du weitere Stufen der Fitness.

Schließlich gibt es sogar noch die Möglichkeit mit Pilates-Großgeräten für Profis zu trainieren. Diese werden auch von Spitzensportlern benutzt. Das alleine zeigt, dass Pilates eine professionelle Trainingsmethode ist, die dir dauerhaften Nutzen und viel Abwechslung bringen kann.

Insgesamt wird von etwa 500 verschiedenen Übungen ausgegangen.

Weitere Details zu diesem Thema findest du hier: https://www.pilates.de/was-ist-pilates

 

Wie schnell wirkt Pilates?

Trotz der erwähnten Ruhe und scheinbaren Gemütlichkeit beim Training ist Pilates sehr effizient.

Der Erfinder Joseph Hubert Pilates soll gesagt haben, dass man mit Hilfe von Pilates nach 30 Stunden einen neuen Körper erhält. Dieses ganzheitliche Trainingskonzept gibt es schon sehr lange und es wird auch dich überzeugen.

 

Wie beginnst du mit Pilates?

Wenn du dein Pilates Programm zuhause umsetzen möchte, benötigst du keine teuren Hilfsmittel. Du brauchst keinen Trainer und kein Studio. Du brauchst nur die Lust auf Veränderung deines Körpers. Halte dir dieses Ziel vor Augen und schon bald wirst du die Transformation erleben.

Um Pilates für Anfänger zu erklären, gibt es diesen tollen Kurs online –  Pilates and Friends: Zum Kurs klicke hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.